info@melinadobroka.ch

         Elsässerstrasse 34

         4056 Basel

         Tel.: +41 79 194 81 91

Melina Dobroka 

Diplomierte Sexologin MA

info@melinadobroka.ch

+41 (0)79 194 81 91

Impressum

Sexualpädagogische Themen

Die für mein Unterrichtsagebot möglichen sexualpädagogische Themen ergeben sich im Grunde aus den Entwicklungsphasen der Kinder und Jugendlichen. Im Lehrplan 21, im Fachbereich «NMG» (Natur, Mensch Gesellschaft), sind für die jeweiligen Altersstufen entsprechende Kompetenzen formuliert.

Folgende Themenbereiche lassen sich daraus ableiten (Auswahl): 

Sexualpädagogische Inhalte im 1. Zyklus 

(Kindergarten, 1. bis 2. Klasse)

  • Ich und mein Körper

  • Freundschaft

  • Liebe

  • Mädchen/Jungs

  • gute und schlechte Geheimnisse

  • Nähe-Distanz

  • uvm.

Sexualpädagogische Inhalte im 2. Zyklus
(3. bis 6. Klasse)
  • Pubertät (körperliche Veränderungen)

  • Menstruation

  • erster Samenerguss

  • erster Kuss

  • Verliebtsein

  • sexuelle Orientierung

  • uvm.

Sexualpädagogische Inhalte im 3. Zyklus
(7. bis 9. Klasse)
  • Gruppenzwang

  • Pornographie: Umgang und Gefahren

  • Medien

  • Verhütung

  • Geschlechtskrankheiten

  • erstes Mal

  • uvm. 

Sexualpädagogische Inhalte für Berufsschule
  • Beziehung 

  • Lebensstile

  • Medien

  • Verhütung

  • Geschlechtskrankheiten

  • sexuelle Rechte

  • Berufsspezifische Themen

  • uvm. 

In der Broschüre «Sexualpädagogische Inhalte im Lehrplan 21 im Überblick» (Download als PDF-Datei) finden Sie weitere Informationen zum Lehrplan 21 und den darin enthaltenen sexualpädagogischen Kompetenzen (Zyklus 1 und 2).

Die mögliche Themenwahl stützt sich ausserdem auf Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation.

Mehr dazu finden Sie in der Broschüre «Standards für die Sexualaufklärung in Europa» verfasst von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), (Download als PDF-Datei).

Mein Angebot

Wenn Sie einen sexualpädagogischen Einsatz buchen möchten, können Sie aus den oben genannten und vielen weiteren Themen auswählen. Mein Angebot kann...

...einführen

Schüler*innen haben sich bisher nicht mit sexualpädagogischen Inhalten im Unterricht auseinandergesetzt. Eine erste Einführung findet statt.

...weiterführen

Schüler*innen haben sich bereits mit sexualpädagogischen Themen beschäftigt und vertiefen dieses Wissen. 

...ergänzen

Schüler*innen haben sich mit einer Vielzahl an sexualpädagogischen Themen beschäftigt und runden das Thema mit meinem Einsatz ab

Je nach Schulstufe, Inhalt oder Alter der Schüler*innen macht es Sinn, die Klasse nach Geschlechtern aufzuteilen und in einer nachfolgenden Phase wieder zusammenzuführen. Dieses Vorgehen wird im Vorfeld mit dem Klassenteam besprochen. Es entscheidet, ob die Eltern/Erziehungsberechtigten vor einem sexualpädagogischen Einsatz einen Informationsbrief erhalten. Im Unterricht erhalten die Fragen der Schüler*innen viel Raum und werden anonym gestellt und altersgerecht beantwortet. 

Damit die Schüler*innen sich während dieser besonderen Unterrichtsstunden unbeobachtet fühlen, ist es erfahrungsgemäss von Vorteil, wenn die Klassenlehrperson(en) nicht anwesend sind.

Hier finden Sie exemplarische Fragen von Kindern und Jugendlichen, welche bei einem sexualpädagogischen Einsatz gestellt wurden:

Fragen der Schüler*innen 

Wie entsteht ein Kind?

2. Klasse